Winterstürme

Unsere Vorfahren wussten warum die Gegend hier Allenwinden heisst; es weht immer ein Wind. Was im Sommer ein kühles angenehmes Lüftchen ist, sind im Winter heftige Stürme.

Ursprung

Die Jurte kommt ursprünglich aus der Mongolei und steht oftmals in der offenen Prärie. Trotzdem hat unsere den ersten Winter in der Allenwinden leider nicht überlebt.

Tips und Tricks

Nach einigen schlaflosen Nächten, guten Recherchen und einem Besuch im Jurtendorf mit vielen wertvollen Tipps von Zeltwelt wagen wir einen zweiten Versuch.

Massnahmen

Die Holzheringe werden durch Stahlverankerungen ersetzt und das Scherengitter wird direkt auf den Boden geschraub. Im Winter montieren wir die Stützen und sichern die komplette Jurte mit zwei Spannsets welche wir über die ganze Jurte spannen.

Zusätzlich ist eine Hecke geplant um die Jurte zu schützen.

Wer mehr wissen möchte, findet auf der Seite von Zeltwelt einen guten Artikel zum Thema „Was ist bei Sturm zu beachten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.